FANDOM


Tony Hawk (* 12. Mai 1968 in San Diego[2], Kalifornien) ist ein amerikanischer Proskater, Gründer des Skateboardunternehmens Birdhouse und der Tony Hawks Foundation Stifung, sowie der Namensgeber der Tony Hawk's Videopspielreihe. Er gilt als der Erfinder des modernen Vert Skating.

BiographieBearbeiten

Hawk hatte als Kind psychische Probleme. Er galt als hyperaktiv. Aus diesem Grund unterstützen seine Eltern seine Skateboardkarrie, als Ventil für sein Temprament. Mit 12 Jahren nahm er an seinem ersten Contest teil. Bereits mit 14 wurde Pro für Powell Perelta und Teil der Bones Brigade. Zwei Jahre später galt er als der weltweit beste Skater. Mit 17 kaufte er sein erstes Haus, zwei Jahre später ein Anwesen in Fallbrook. Mitte der 80er Jahre begann er eine einzigartige Siegesserie. Hawk wurde elf mal hintereinander Weltmeister. Er gewann in dieser Zeit 73 von 103 Wettbewerben (19 Mal wurde er Zweiter). In dieser Zeit erfand Hawk auch die meisten seiner Skateboardtricks.

Als der Skateboardboom Ende der 80er Jahre ein Ende fand war Hawk fast Bankrott. Der Powell Perelta]] Freestyle Pro Per Welinder suchte nach einem Partner um ein eigenes Skateboardunternehmen zu gründen, nachdem Lance Mountain ablehnte ging Welinder auf Hawk zu der dankend annahm. Welinder und Hawk gründeten Birdhouse Projects (später Birdhouse). Der Name ist eine Anspielung auf Hawks Spitznamen "Birdman".

Am 27. Juni gelang ihm als erster Skateboarder bei den X-Games der 900, nach 12 Versuchen. 17 Jahre später erschien auf seinem Youtubeaccount ein Video von einem 900. Hawk erklärt daraufhin, dass dies, das letzte Mal war, dass er diesen Tricks gemacht habe.[3]

2009 wurde er vom ehemaligen Präsidenten Obama in Weiße Haus eingeladen. Hawk it damit die erste Person die im Weißen Haus geskatet ist.[4] Im gleichen Jahr wurde er in die Skateboard Hall of Fame aufgenommen.[5]

Video PartsBearbeiten

PrivatlebenBearbeiten

Tony Hawk lebt zum dritten Mal in Scheidung. Er hat drei Söhne und eine Tochter. Sein ältester Sohn Riley Hawk ist inzwischen ebenfalls professioneller Skateboardfahrer.

ReferenzBearbeiten

  1. https://americanhistory.si.edu/collections/search/object/nmah_1445843
  2. https://www.biography.com/athlete/tony-hawk
  3. https://www.youtube.com/watch?v=TnvPt_a7iOQ
  4. https://web.archive.org/web/20120204150214/http://abcnews.go.com/Politics/story?id=7890671&page=1
  5. http://www.skateboardinghalloffame.org/projects/2009-tony-hawk/
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.