FANDOM


Die Firma Spitfire Wheels wurde 1987 von Jim Thiebaud unter dem Schirm von Deluxe Distribution gegründet. Das Unternehmen ist vor allem durch seine Rollen bekannt, stellt aber auch andere Produkte her.


UnternehmensgeschichteBearbeiten

1987 gründeten Fausto Vitello und Brian Ware Deluxe Distribution. Deluxe vermarktet mehre kleine Marken die sich auf verschiedene Skateboard Teile spezialisiert haben. Im gleichen Jahr wurde Spitfire in den Unternehmensportfolio aufgenommen.

1993 veröffentlichte Spitfire das Skatevideo "Spitfire".[1]

ProdukteBearbeiten

Das Hauptstandbein der Marke sind Wheels. Seit Herbst 2013 liegt der Fokus auf der neuen Formula 4 Produktlinie. Spitfire stellt auch Signature Modelle für verschiedene Proskater wie Mark Gonzales oder Daewon Song her.

Formula Four WheelsBearbeiten

Die Formular Four Wheels Polyurethan Mischung sollte eine stärkere Flatspotresistenz, mehr Geschwindigkeit und Kontrolle, sowie Langlebigkeit garantieren und sich damit einen Vorteil gegenüber dem Rivalen Bones Wheels verschaffen. Die Formula 4 Wheels kommen in 7 verschiedenen Shapes:

Spitfire-wheels-sizes

Eine Übersicht der Formular Four Shapes

ClassicBearbeiten

Rollen im "Classic" Shape sind nach den klassichen Streetrollen geformt. Sie haben die geringeste Lauffläche abgerundete Ränder und geringeren Durchmesser.

ConicalBearbeiten

Die "Conical" Shape bietet breite Lauffläche, schmalen Ränder und ein geringeres Gewicht. Sie sind für Transition und Streetskating geeignet.

Conical FullBearbeiten

Die "Conical Full" Shape verfügt über die breiteste Lauffläche und Durchmesser. Sie haben die schmalsten Ränder um ein versehentliches "Lock-In" an der Coping zu verhindern. Sie sind vor allem für Transitionskating geeignet.

Lock InsBearbeiten

Die "Lock In" Shape sind für Grinds konstruiert. Sie haben eine breite Lauffläche und verfügen über unterschiedlich breite Ränder. Der innere Rand ist nicht abgerundet und sehr schmal während der äußeren Rand abgerundet und breiter ist. Durch diese Eigenschaften erlauben sie dem Skater ein "Lock-In" während eines Railtricks.

RadialsBearbeiten

Rollen im "Radials" Shape verfügen über breite Lauffläche und wenig abgerundete Ecken um möglichst viel Kontakt mit dem Untergrund zu garantieren. Die Rollen sind am beste für Cruising geeignet.

Radials SlimBearbeiten

Die "Radials Slim" Rollen sind schmaler als die herkömmlichen "Radials" durch die schmalere Lauffläche reagieren sie leichter beim Lenken.

TabletsBearbeiten

Die "Tablets" Shape Rollen sind schmaler, verfügen aber über eine breitere Lauffläche in Relation zur Rolle. Damit kann eine höhere Geschwindigkeit erreicht werden.

GriptapeBearbeiten

Die Produktpallette umfasst auch Griptape in verschiedenen Farben, meistens mit dem "Bighead"-Logo

SonstigesBearbeiten

Spitfire stellt zudem auch Kleidung, Sticker, Dufterfrischer, Rucksäcke und Portemonnaies her.

Der BigheadBearbeiten

Das Logo des Unternehmens wird "Bighead" gennannt es stellt eine Flamme mit einem grinsenden Gesicht da. Es exestieren unzählige Variationen davon und sie zieren beinah jedes Spitfire Produkt. Das Logo wurde von Kevin Ancell designed. [2]

VideosBearbeiten

Spitfire veröffentlichte 1993 das Promovideo Spitfire.

ReferenzenBearbeiten

  1. http://www.skatevideosite.com/skatevideos/spitfire/soundtrack
  2. https://www.complex.com/style/2011/08/the-50-greatest-skate-logos/spitfire
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.