FANDOM


Der Ollie stellt für viele Anfänger eine enorme Herausforderung da, und ist meistens der erste Trick den sie lernen. Er bildet die Basis für eine große Anzahl von Tricks wie Flips, Grinds und Grabs.

VorkenntnisseBearbeiten

Bevor man sich an den Ollie traut, sollte man zumindest sicher auf dem Board stehen und pushen können.

SpotbedingungenBearbeiten

Eine ebene Fläche mit möglichst feinem, sauberen Belag eignet sich am Besten um den Trick zu üben. Zu Beginn kann es auch sinnvoll sein den Trick im Stehen auf Gras oder Splitt zu üben um nicht wegzurollen, alternativ können die Rollen auch auf einem Spalt im Beton platziert werden.

SchritteBearbeiten

  1. Zunächst ist die Fußposition wichtig: Stellt den vorderen Fuß seitwärts in die Mitte des Boards, sodass die Zehen am Rand des Boards stehen. Den hinteren Fußes stellt ihr mit den Zehen und dem vorderen Ballen in die Mitte des Tails. Die Hacke ist angehoben.
  2. Dann geht ihr soweit in die Knie, wie ihr benötigt um bequem springen zu können. Die Schultern bleiben parallel. Zu Beginn ist es sinnvoll nicht zu hoch zu springen um das Gleichgewicht besser zu behalten.
  3. Jetzt springt ihr hoch. Der hintere Fuß drückt mit den Zehen den Tail in einer schnellen Sprungbewegung nach unten, wodurch das Board eine Aufwärtsbewegung einleitet. Den vorderen Fuss hebt ihr an und diese Bewegung zuzulassen . Sobald der Tail den Boden berührt zieht ihr den vorderen Fuss über das Griptape nach vorne um das Board mit nach oben zu ziehen. Zieht bis zur Nose und versucht euren Körper die ganze Zeit über dem Board zu halten.
  4. In der Luft versucht ihr möglichst die Füße auf gleicher Höhe zu halten. Wenn ihr landet geht etwas in die Knie, um den Sprung abzufedern, außerdem sollte ihr versuchen mit den Füßen auf den Achsen zu landen.

Häufige ProblemeBearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.